paintings based on photographic pictures

 

Stephanie Lüning weiss NYC 2017

NYC 42 nd Street and Broadway, NYC, USA

176 cm x 240 cm, pigment and water on canvas, 2017

after a color proof picture, taken by the artist in NYC, USA on Febr. 21th 2017


_RVF7275_Fotografie_Robert_Vanis

An over crowded boat of refugees on the mediterranean sea

135 cm x 175 cm, pigment and water on canvas, 2017


About the process…

I choose a photographic picture that I took with a white balanced camera. Then I segment the colors of the digital picture into the primary colors Cyan, Magenta, Yellow and Black (K) with an image editing software. The next step is to investigate the exact saturation of CMYK in all the pixels of the picture and I calculate the percentage of each color to the 100 % saturation of each color. Now I know the mixture ratio between all the appearing colors in the picture and also the proportion from one color to another.

Then I figure out how much liquid I need to cover/soak the whole canvas with paint. I mix the water for the ice-blocks in that very mixture ratio and freeze the blocks.

I locate the blocks above the canvas at the spots were the saturation is the highest of each of the primary colors. The canvas with a size in the same proportions as the digital picture is laying on the ground and the blocks start to melt. The melting color is slowly dripping, the canvas is soaking up the dripping paint and the colors blend together.


Über die auf Fotos basierende Malerei bei Stephanie Lüning

Die Arbeiten von Stephanie Lüning bewegen sich zwischen totaler Kontrolle während eines Versuchsaufbaus und der absoluten Abgabe an den angestoßenen Prozess selbst.

Ihre Malereien basieren auf Fotos die sie entweder direkt vor Ort gemacht hat, farbechten Fotos originaler Gemälde oder auf unzähligen fotografischen Motiven aus dem Internet die Ihr  Interesse geweckt haben. Durch den Enstehungsprozess ihrer Malereien werden diese Fotos nicht nur abstrahiert sondern im wahrsten Sinne des Wortes transformiert. 

Technische Information zum Versuchsaufbau in der Malerei

Das digitale Foto wird in CMYK oder CMY Drucker Ebenen zerlegt. Dann wird die Durchschnittssättigung einer jeden Primärfarbe aus allen Pixeln ermittelt und die Verhältnisse aller Primärfarben zueinander errechnet. Die Gesamtfarbmenge wird immer auf das Bildformat angepasst. Jede der 4 Grundfarben ist genau dort auf der Leinwand positioniert, wo die Sättigung im Foto am höchsten ist. Die Leinwand (der Bildträger) ist ungrundiert, damit der Stoff uneingeschränkt die Farbe aufsaugen kann. Nach Positionierung der Farben greift die Künstlerin nicht mehr in den Prozess ein.