coloured room No. II

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stephanie Lüning, coloured room No. II, mixed media, 2010

detailes view, open studios, Dresden.

Im Raum liegen drei, aus gefärbtem Wasser geforene Eiskugeln. Auch hier wurden  die drei Grundfarben verwendet. Die Kugeln schmelzen und werden hin und wieder von der Künstlerin durch den Raum gerollt. Die Vorhänge an den Fenstern im Ausstellungsraum hängen bis auf den Boden hinab und saugen das entstehende Schmelzwasser auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s